Sie sind hier: Aktuelles » 

Jugendrotkreuz-Kreiswettbewerb in VS-Villingen

Nicht nur Erste Hilfe, auch Kenntnisse über Politische Bildung, Rotkreuz-Theorie, aber auch gute Leistungen in den Bereichen Musisch-Kulturelle Bildung, sowie Spiel-Sport sind gefragt um Kreismeister zu werden.

Das neue DRK-Verwaltungs- und Ausbildungszentrum beim Schwarzwald-Baar-Klinikum ist am 5. Mai Gastgeber für den Jugendrotkreuz-Kreiswettbewerb der an diesem Samstag in der Albert-Schweitzer-Str. 16 stattfindet. Am Jugendrotkreuz-Kreiswettbewerb nehmen Jugendrotkreuz-und Schul Sanitätsdienst Gruppen aus dem DRK Kreisverband Villingen-Schwenningen und Donaueschingen teil. Die Sieger qualifizieren sich für den Jugendrotkreuz-Landeswettbewerb. Der Wettbewerb fordert zum einen Erste Hilfe Kenntnisse die Wettbewerbsteilnehmer müssen in einer realistisch nachgestellten Unfallstation gemeinsam Erste Hilfe bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes leisten, an einer zweiten Station Erste Hilfe Einzelpraxis werden die Erste Hilfe Kenntnisse der Teilnehmer einzeln auf die Probe gestellt. Im Bereich Musisch-Kulturelle Bildung muss eine Aufgabe zum Thema Jahreskampagnenthema besonders kreativ gelöst werden. Die Bereiche Theorie fordern Kenntnisse zu den Themen Rotkreuz-Wissen, Soziales Engagement und Politische Bildung. Damit der Spaß nicht zu kurz kommt steht der Bereich Spiel-Sport-Freizeit mit mehreren Stationen als Auflockerung. Einen besonderen Schwerpunkt der Aufgaben wird in diesem Jahr die bundesweite „Was geht mit Menschlichkeit“-Kampagne einnehmen.

5. Mai 2018 10:01 Uhr. Alter: 288 Tage